MARCO MEIRAN

sowieso

Malerei
05. Mai - 02. Juni 2012


Vita

1977 geboren in Königs Wusterhausen
lebt und arbeitet in Berlin

2000-06 Studium an der UdK Berlin bei Prof. Bernd Koberling
2006 Meisterschüler an der UdK Berlin
Einzelausstellungen
2012 sowieso, Galerie Carolyn Heinz, Hamburg
2011 different mirrors, mbf Kunstprojekte, München
Lacuma letua, Galerie Lena Brüning, Berlin
2010 Marco Meiran, infernoesque, Berlin
2008 Glipse, Klara Wallner Galerie, Berlin
2007 Pluck, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2012 Abstrakt nach 89, Galerie Malanesi, Gera
Choses vues à Gauche et à Droite (sans lunettes), Ballhaus Ost, Berlin
2011 25x25 II, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e.V.
Platte X, MO.E, Wien
The round quadrango, Ballhaus Ost, Berlin
2010 Eine Klasse für sich, infernoesque, Berlin
I am completly operational, Tape Modern, Berlin
Fridays Night, infernoesque, Berlin
Radical Adults, Falscher Dampfer, etc, ForgottenBar Project, Berlin
Hostile aesthetic takeover, Apartment, Berlin
Der agnostische Blick, mbf Kunstprojekte, München
2008 Lavafeld, Nationalmuseum, Berlin
Accrochage, Klara Wallner Galerie, Berlin
Birne, TÄT, Berlin
2007 Things Happen, Kompact Living Space, Berlin
2005 Berlin-Kiel `Junge Kunst aus zwei Hauptstädten, Kunstverein Schloß Plön
2004 200xKunst, Hotel Gates, Berlin
Stipendien
2004-06 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Bibliographie