Laika, Sam und Felix

Eröffnung am 29. Mai 2009, 19 Uhr
mit der Performance "Successful Gardening on Mars" von Yelena Popova

Special guest: Georg Schwarz
Drei Lebewesen, abgekapselt, abgeschossen und allein im unendlichen All. - Sind wir schon weg?

Verena Resch gibt ab - Die Kamera treibt in natürlichen Wellenbewegungen im Meer. Die Instabilität des Beweglichen wird aufgezeichnet und abgespielt. Sobald etwas abgegeben wird, entsteht eine unkontrollierbare Verselbständigung, die hier Beginn des Beobachtens ist.

Claudia Chaseling: Ausgangspunkt sind Bewegungsmuster und Rhythmen, die wahrgenommen und in Malerei übersetzt werden - Naturgesetze, die wiederholbare Abläufe in ihrem Fluss und ihrer Instabilität beschreiben. Emotionales Beobachten vermischt sich mit empirischem Unterbewusstsein und führt zu einem Landschaftsbild. Die Bilder sind ein multiperspektivischer Blick, in denen Zeit verdichtet ist.

Mit der Aufforderung „Trade your trouble for a bubble” generiert Yelena Popova in verschiedenen Ausdruckformen eine utopische Vision der Zukunft, inklusive der Frage, wann der richtige Zeitpunkt einer Kolonialisierung des Planeten Mars ist. Sie geht von der Zukunftsvorstellung aus und landet in ihrer eigenen Vergangenheit.“

Claudia Chaseling, Verena Resch

Claudia Chaseling (*1973 in München) studierte Malerei an der Hochschule der Künste Berlin und der School of Art der Australian National University in Canberra. Sie erhielt verschiedene Preise und Stipendien in Deutschland und Australien und lebt seit 2008 wieder in Berlin. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen in Europa und Australien gezeigt.

Die in Russland geborene, seit 2003 in London lebende Yelena Popova studierte Bühnenbild an der Moscow Art Theatre School und Freie Kunst am Central St. Martins College in London. Zurzeit absolviert sie ein Masterstudium in Malerei am Royal College of Art in London. Mit ihren vielschichtigen Projekten und Performances nahm sie an zahlreichen Ausstellungen in Großbritannien und Russland teil.

Verena Resch (*1978 in Klagenfurt, Österreich) lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität in Linz. Die Sound-, Installations- und Videokünstlerin war unter anderem in den letzten zwei Jahren an vielen Projekten der Künstlergruppe RAM beteiligt.